Hühnerstall artgerecht einrichten

Hühnerstall artgerecht einrichten

In diesem Artikel erfährst du Informationen zum Thema Hühnerstall artgerecht einrichten.

Als Anfänger im Bereich der Hühnerhaltung, hat man natürlich noch keine Ahnung was alles in einen Hühnerstall muss und was bei der Auswahl der Hühnerstall Einrichtung zu beachten ist. Damit Du bei diesem umfangreichen Thema nicht alleine da stehst, habe ich mich dazu entschlossen, einen ausführlichen Artikel rund um das richtige Hühnerstall Zubehör zu schreiben.

Hühnerstall artgerecht Einrichten

Hühnerstall artgerecht einrichtenDen Großteil ihres Lebens verbringen Hühner in ihrem Stall. Daher muss er an ihre Bedürfnisse angepasst werden und das möglichst gut. Das bedeutet, dass man einen strukturierten Hühnerstall benötigt, in dem die Hühner alle Dinge, die ihrem Naturell entsprechen, ausleben können. Dazu gehören folgende Sachen: Scharren, Picken, Abkoten, Ruhen, Flügelschlagen, Sandbaden, Nahrung und Wasser aufnehmen, Brüten, Küken aufziehen und natürlich Eierlegen.

Damit die Hühner diesen Dingen nach gehen können, brauchen sie unsere Unterstützung. Das bedeutet, dass wir gewisse Gegenstände in unseren Hühnerstall einbauen müssen. Diese habe ich weiter unten einmal aufgezählt bzw. ausführlich erklärt:

Hühnerstall artgerecht einrichten – Kotgrube für Hühner

Bei der Hühnerstall Einrichtung spielt die Kotgrube eine zentrale Rolle. Dank ihr spart man sich beim Hühnerstall reinigen Zeit und Geld, da das Einstreu nicht so oft gewechselt werden muss. Außerdem wird die Verbreitung von Bakterien & Co. eingedämmt.

Um eine Kotgrube zu bauen, benötigt man nicht besonders viel. Am einfachsten geht es wenn man einfach ein etwa 20 cm hohes Rechteck baut, welches an der Oberseite ein Art Flachdach aus Draht ziert. Fertig ist die eigene Kotgrube für die Hühner. Mann muss lediglich noch beim Bauen darauf achten, dass die Kotgrube die komplette Fläche unterhalb der Sitzstangen abdeckt. Warum erkläre ich im Abschnitt über die Sitzstangen.

Hühnerstall artgerecht einrichten – Sitzstangen

Was für uns Menschen ein Stuhl bzw. ein Bett ist, ist für Hühner die Sitzstange. Sie dient als erhöhter Ruheplatz bei Nacht als auch bei Tag. Früher als Hühner noch in der Natur gelebt haben, gab es natürlich noch keine Sitzstangen. Um sich vor Feinden zu schützen, haben sie sich auf Äste oder Büsche zurück gezogen. Diesen Urinstinkt bzw. dieses Verhaltensmuster legen sie noch immer an den Tag. Daher benötigt man bei der Hühnerstall Einrichtung auf jeden Fall eine Sitzstange.

Sitzstangen - Hühnerstall artgerecht einrichtenAuch beim Verweilen auf der Sitzstange koten Hühner. Daher muss sie direkt oberhalb der Kotgrube montiert werden. Diese Anbringung hat aber noch 2 weitere Vorteile. Einerseits spart man sich Zeit, da man so alle Exkremente zentral sammeln und einfach entsorgen kann. Andererseits wird das Einstreu relativ sauber gehalten, was dazu führt, dass sich Krankheitserreger nur schwer verbreiten können.

Sitzstangen für Hühner sollten glatt gehobelt und einen rechteckigen Querschnitt besitzen. Dabei ist darauf zu achten, dass die oberen Kanten ab zu schrägen sind. Wenn man darauf verzichtet, muss man sich über Ballengeschwüre bei den geliebten Hühnern nicht wundern.

Richtmaße für Sitzstangen

Breite der Sitzstangen: 4 bis 6 cm

Länge der Sitzstange je Tier: 20 bis 25 cm

Abstand der Sitzstangen untereinander: 35 bis 40 cm

Hühnerstall artgerecht einrichten – Legenester

Hühner legen ihrer Eier gerne an geschützte und halb dunkle Orte, die am besten noch einen weichen Untergrund besitzen. Viele dieser Punkt erfüllt ein ganz gewöhnlicher Busch. Allerdings wird es mit der Zeit ziemlich aufwendig jedes mal alle Büsche und Sträucher im Auslauf ab zu klappern um die Eier zu suchen. Und sollte man mal eins übersehen, riecht es spätestens nach ein paar Tagen so faulig, dass man es am liebsten nicht mehr anfassen möchte. Diese Prozedur geht aber auch deutlich einfacher. Die Lösung ist simpel, effektiv und heißt Legenest. Hierbei handelt es sich auch wieder um ein Hühnerstall Zubehör, das man auf jeden Fall benötigt.

Unter einem Legenest versteht man vereinfacht gesagt einen dreiseitig geschlossenen Kasten mit einem Deckel, der mit weichem Material gefüllt ist. Das können zum Beispiel Hobelspäne oder Strohhäcksel sein. Legenester kann man natürlich selber bauen. Was man bei sdabei nicht vergessen darf, ist das Integrieren einer Anflugstange. Diese wird benötigt, um den Hühnern den Anflug zum Nest, so einfach und bequem wie möglich zu machen. Sie wird einfach mit ein bisschen Abstand vor die Öffnung des Legenest geschraubt.

Produkte von Amazon.de

Sollte man keine handwerkliche Begabung haben, ist das überhaupt nicht schlimm. Bei Legenester handelt es sich um Hühnerstall Zubehör, dass man auch ganz einfach kaufen kann. Ich persönlich bevorzuge sogar diese Variante, da man so Legenester aus Plastik erwerben kann. Diese haben keine Ritzen und bieten somit Milben & Co keinen Lebensraum. Außerdem halten sie deutlich länger, da sie sich nicht so schnell abnutzen. Mein Legenest findest Du hier.

Das Legenest darf nicht dem Fenster zugewandt angebracht werden. Auch ist darauf zu achten, dass es etwas abseits von der Aktivitätszone angebracht wird. Falls es möglich ist, sollte sich der Nestkörper außerhalb des Stalls befinden. Dann hat man nämlich die Möglichkeit eine Klappe zur Eierentnahme ein zu bauen. Auf diese Weise geht das Eier holen deutlich schneller bzw. einfacher. Außerdem verbrauchen die Nester so auch keinen anderweitig benötigten Platz. Den kann man dann für anderes Hühner Zubehör deutlich sinnvoller verwenden.

Hühnerstall artgerecht einrichten – Futter- und Tränkenbehälter

Hühnerstall artgerecht einrichten – Futterbehälter

Damit die Hühner gestärkt sind und zuverlässig Eier legen, benötigen sie eine Tränke und einen Futterbehälter. Im einfachsten Fall erfüllen diesen Zweck einfach Tröge oder eine Schlüssel. Allerdings ist das regelmäßige Reinigen schwierig und die Gefahr groß, dass Futter verschwendet wird. Daher kann man sich online spezielle Futter- sowie Wasserbehälter kaufen. Diese halten die Futterverschwendung in Grenzen und sorgen dafür, dass das Wasser nicht verschmutzt.

Es gibt verschiedene Ausführungen um den Hühnern das Futter an zu bieten. Letztendlich hat sich am Markt eine Variante durchgesetzt: Der Futterautomat. Dieser besteht aus einer Art Tank und einem sogennanten Futtertisch. Mit Hilfe dieses innovativen Hühner Zubehörs lassen sich Körner oder kleine Pellets voll automatisch verfüttern. Diese gelangen nämlich dank der Schwerkraft stets zu 100 Prozent zuverlässig in den Futtertisch und schließlich in den Schnabel der Hühner. Einen Futterautomaten musst Du ungefähr eine handbreit hoch vom Boden aufstellen. Dafür kannst Du ihn auf einen Stein stellen oder an eine Schnur, die am Dach befestigt ist, hängen. Das bleibt Dir über lassen. Wenn Du dich jetzt noch umfangreich über Futterautomaten informieren möchtest, solltest Du hier klicken.

Hühnerstall artgerecht einrichten – Tränkenbehälter

Damit die Hühner stets genug zum Trinken haben, benötigen Sie eine Tränke. Wie bei jedem anderen Hühnerstall Zubehör gibt es auch hier diverse Ausführungen. Einsteigern rate ich immer zu einer Geflügeltränke mit Bajonettverschluss. Sie sind von der Handhabung leicht zu befüllen und werden von den Hühnern schnell und ohne Argwohn angenommen.

Nun erkläre ich noch kurz wie eine Bajonetttränke zu Hand haben ist. Der Name verrät eigentlich schon wie sie funktioniert. Man schraubt einfach den Tränkenbehälter am Bajonettverschluss ab, füllt ihn mit Wasser auf und schraubt ihn dann wieder an den Napf. So einfach und schnell lässt sich eine Bajonetttränke befüllen. Falls Du dich noch genauer rund um Tränken informieren möchtest, solltest Du hier klicken.

Die Tränke sowie den Futterautomaten kannst Du fast über all im Stall platzieren. Lediglich den Bereich unterhalb der Sitzstangen solltest Du hierbei meiden. Außerdem solltest Du bei der Auswahl der Position noch darauf achten, dass genügend Platz für 2 kleine Schüsseln bleibt. Diese benötigst Du nämlich für das Mineralstoff- und das Weichfutter. An sonsten musst Du bei diesem Punkt bei der Hühnerstall Einrichtung nichts mehr beachten.

Hühnerstall artgerecht einrichten – Scharrraum

Scharraum - Hühnerstall artgerecht einrichtenUnter den Begriff Scharraum, fällt die mit Einstreu präparierte Bodenfläche im Stall. Dort gehen die Hühner ihren Urinstinkten, dem Scharren und Picken nach. Als Einstreu könen Hobel-, Sägespäne, Weizen-, Roggen-, Haferstroh oder Torfmullf verwendet werden. Das beste Aufsaugverhalten weist hierbei der Torfmull auf. Um das Aufkommen von Bakterien möglichst gering zu halten, sollte das Einstreu regelmäßig gewechselt werden. Denn nur so bleiben Mensch und Tier gesund.

Tipp

 

Wer den Hühnerstall artgerecht einrichten möchte benötigt das richtige Einstreu. Ich benutze ausschließlich Einstreu aus Leinenstroh, so wie dieses hier.

 

Hühnerstall artgerecht einrichten – Sandbad

Gerade Anfänger vergessen bei der Hühnerstall Einrichtung immer wieder das Sandbad im Hühnerstall. Dieses darf aber genauso wenig fehlen wie das oben vorgestellte Hühnerstall Zubehör. Ein Sandbad im Hühnerstall ist enorm wichtig. Einerseits können die Hühner so auch bei schlechtem Wetter, dem für sie so wichtigen Staubbad nach gehen. Andererseits wird so die Parasitenbekämpfung verbessert und man tut den Hühnern auch einfach etwas Gutes.

Um ein Sandbad für die eigene Hühnerstall Einrichtung zu bauen, benötigt man noch nicht mal Werkzeug bzw. irgendwelche Baumaterialien. Eine einfache Kiste mit einer Grundfläche von 50 x 50 cm, die nicht höher als 20 cm ist, reicht voll kommen aus. Wie der Name Sandbad schon verrät, wird sie im finalen Schritt noch mit Sand befüllt. Fertig ist das Sandbad für den eigenen Hühnerstall.

Hühnerstall artgerecht einrichten – Fazit

Nachdem ich jetzt alle Einrichtungsgegenstände behandelt habe, die in einem Hühnerstall vorhanden sein müssen, möchte ich nun noch einmal kurz zusammenfassen, was bei der Hühnerstall Einrichtung alles zu beachten ist:

  •  Die Einbauten müssen einfach konstruiert und vor allem funktionsgerecht sein.
  •  Alle Gegenstände müssen leicht zu reinigen und gut zu demontieren gehen.
  •  Damit man gut desinfizieren kann, müssen die Oberflächen der Hühnerstall Einrichtung glatt sein.
  •  Ritzen und unzugängliche Stellen sollten vermieden werden. Dort sammeln sich nämlich nur Milben und anderes Ungeziefer an.

Wenn Du alle Aspekte beachtest, die ich Dir in diesem kleinen Ratgeber auf gezeigt habe, werden Du und Deine Hühner noch lange mit der Hühnerstall Einrichtung glücklich sein. Und wie wir alle wissen, legen glückliche Hühner mehr Eier und leben länger. Das ist in jedem Fall in dein Sinn, würde ich an dieser Stelle einmal sagen.

Wir hoffen, Du kannst nun deinen Hühnerstall artgerecht einrichten. Bei Fragen hinterlasse einfach ein Kommentar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.