Hühnerhaus kaufen – Info & Empfehlungen

Hühnerhaus kaufen / Hühnerstall kaufen
Quelle: Amazon.de / *

Hühnerhaus kaufen zeigt die wichtigsten Informationen zur Hühnerhaltung auf. Zudem geben wir Tipps & Informationen um den richtigen Hühnerstall zu finden.

Die Haltung von Hühnern ist ein Hobby für Jung und Alt. Durch niedrige Anforderungen und eine große wirtschaftliche Bedeutung sind Hühner durchaus beliebte Haustiere.

Wer in seinen Garten Hühner halten möchte, muss sich mit der Unterbringung beschäftigen.

Auf den folgenden Seiten gibt es Informationen für alle, die ein Hühnerhaus kaufen bzw. Hühnerstall kaufen möchten und besonders über ein Artgerechtes Zuhause. Die Vor- und Nachteile, Produkt-Vorstellungen und Angebote bzw. Bestseller, um ein gutes Produkt zu einem guten Preis-/Leistungsverhältnis zu bekommen.

Zudem gehe ich auf die Alternativen zum Hühnerhaus (Hühnerstall) ein.

Hühnerhaus kaufen – Hühnerstall kaufen

Überblick

Verschiedene Hühnerhäuser und Hühnerställe im Vergleich. Wenn das Klassische Hühnerhaus nicht ausreicht bzw. langweilig erscheint bieten sich einige Alternativen.

Anzahl der Hühner

Die Größe nach dem Hühnerhaus richtet sich nach der Anzahl der Tiere. Wir unterscheiden: Bis 3 Tiere, bis 5 Tiere und mehr als 5 Tiere (Wir beziehen uns auf Mittelgroße Hühner).

Aktuelle Angebote

Aktuelle Angebote und Schnäppchen. Beim Hühnerhaus kaufen bzw. Hühnerstall kaufen wahres Geld sparen.

Bestseller

Die am häufig gekauften Hühnerhäuser könnten einen ersten Überblick zum Kauf verschaffen.

Wissenswertes

Bevor man sich für ein Hühnerhaus entscheidet, sollten ein paar Fragen beantwortet werden. Alles Wissenswertes rund um den Kauf eines Hühnerstalles wollen wir nachfolgend beantworten:

Die Größe des Hühnerhauses

Beim Hühnerhaus kauf ist die Größe ein entschiedenes Kriterium. Um die Ideale Größe zu ermitteln muss im Vorfeld klar sein Wie viele Hühner gehalten werden sollen, zudem spielt die Rasse eine wichtige Rolle. Kleinere Hühner benötigen selbstverständlich weniger Platz als große Hühner. Ist man sich über diese beiden Kriterien im klaren ist die Ermittlung der Größe ganz einfach:

Rasse Anzahl (bis zu)
New Hampshire, Rhodeländer, Niederrheiner 3 Hühner pro qm²
Italiener, Vorwerkhühner 5 Hühner pro qm²
Verzwergte Großrassen 6 Hühner pro qm²
Leichte Zwerghuhnrassen 7 Hühner pro qm²
sehr kleine Zwerghuhnrassen 10 Hühner pro qm²

Diese Werte sind als Maximalwerte anzusehen und sollten nicht ausgereizt werden.

Die Zufriedenheit der Tiere

Hühner sind in Ihrer Haltung recht einfach und unproblematisch, dennoch sollte einige Punkte beachtet werden:

  • Die Hühner sollten nicht Ihr Leben auf eine Berechnete Fläche leben. Bekommen die Hühner täglichen Auslauf im Garten? Dann würde ein Hühnerhaus ohne Auslauf genügen, andernfalls ist ein Hühnerhaus mit Auslauf zwingend notwendig.
  • Ein Hühnerhaus mit Auslauf bedeutet nicht, dass die Hühner nicht zusätzlichen Auslauf benötigen. Sollen die Hühner nicht frei im Garten herumlaufen ist ein größerer Auslauf notwendig.
  • Der Auslauf ist einer von 3 Faktoren von Glücklichen Hühnern. Umso Glücklicher die Hühner sind, desto mehr Eier legen diese! Also sollte man neben den Auslauf auch die Faktoren Licht und Trockenheit im Auge behalten.

Je nach Hühnerrasse gibt es spezifische Eigenschaften die beachtet werden solltet. In einem Gespräch mit dem Züchter erfährt man alles Notwendige.

Der Hühnerstall

Wie bereits erwähnt ist die Zufriedenheit der Tiere wichtig für die Eierproduktion. Zufriedenheit bedeutet auch, dass die Hühner nicht Wind und Wetter ausgesetzt sind.

Zu den Grundbedürfnissen im Hühnerstall gehören: Trockenheit, Winddicht, Sonnenlicht und Isoliert oder Klimatisiert.

Trockenheit

Die Trockenheit ist ein Wichtiger Faktor für die Kaufentscheidung eines Hühnerstalles. Besonders bei günstigeren Modellen ist die Holzdichte so gering, dass die Trockenheit bei stärkeren Regen nicht garantiert werden kann.

Dies Bedeutet nicht gleichzeitig das ein günstiges Hühnerhaus schlecht ist, solange man den Stellplatz nach diesem und weitere Kriterien auswählt.

Hilfreich für die Trockenheit ist Sägespäne bzw. Einstreu aus Kleintiergehegen.  Einstreu saugt die Feuchtigkeit auf und trägt somit zur Trockenheit bei.

Winddicht

Ebenso wie die Feuchtigkeit kann der Wind ein größeres Problem werden. Hilfreich ist ein Standort zwischen größeren Büschen oder einem Sichtschutz.

Ein Regelmäßiger Anstrich mit einer Wetterfesten Lasur verschließt kleinere Rillen und trägt somit auch zur Winddichtigkeit bei.

Sonnenlicht

Trotz einem ausreichenden Schutz vor Feuchtigkeit und Wind darf eine angemessene Sonneneinstrahlung nicht ausbleiben.

In Großbetrieben wird die Sonne mittels Lampen ausgestattet, um eine stetige Eierproduktion zu gewährleisten.

Klimatisierung

Im Sommer ist es zu Warm und im Winter ist es zu Kalt. Dies ergeht nicht nur uns Menschen so, sondern auch den Hühnern.

Im Sommer ist ein Schattiges Plätzchen angezeigt. Sollte dies nicht Möglich sein, kann ein weiterer (externer-) Auslauf erworben werden, der schnell Auf- und Abmontiert werden kann. Der Auslauf hat den Vorteil, dass dieser Flexibel an jeden Standort aufgerichtet werden kann.

Im Winter ist der Schutz vor der Kälte beispielsweise mit Styroporplatten möglich. Diese sollten von außen an dem Hühnerstall angebracht werden, so dass die Hühner keinerlei Kontakt zu diesen haben.

Die Einrichtung

Wer ein Hühnerhaus kaufen möchte, benötigt das passende Inventar.

Ein Drittel des Hühnerhauses sollte aus einem Scharrbereich bestehen. Der Scharrbereich besteht aus ca. 10 bis 15 cm Hohen Einstreu. Von Natur suchen Hühner bei jeder Gelegenheit nach Futter. Im Freien haben Sie genügend Fläche um herum zu picken, im Stall allerdings nicht. Aus diesem Grund wird der Scharrbereich geschaffen.

Unter dem Einstreu sollte etwas Futter gemischt werden, um die Natürliche Futtersuche zu Unterstützen.